Buchung spontaner Aufenthalte in erlesenen Hotels

Unsere Aufgabenstellung war die hochwertige Präsentation von Premium-Hotels auf allen Web-fähigen Ausgabegeräten, der Online-Kauf einer Mitgliedskarte inklusive der Berücksichtigung von Gutscheincodes und eine Umsetzung innerhalb von vier Wochen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auffallend ist das moderne und hochwertige Design von Bea Krause. Wir haben es als responsives Layout umgesetzt und mit Hilfe von Drupal zu einer funktionierenden Website gemacht. Auf der Startseite werden alle Hotels, die über die vergünstigten Konditionen buchbar sind angezeigt.

Der Nutzer kann die Liste aller Hotels nach Regionen und anderen Kriterien wie Golfplatz oder Kinderspielzimmer einschränken. Jedes Hotel wird mit ansprechenden und großformatigen Bildern präsentiert, sodass der Benutzer eine gute Entscheidungsgrundlage hat. Durch das System der VacancyCard spart der Kunde bei einer Super-Last-Minute Buchung noch einmal 25 Prozent gegenüber dem normalen Preis. Die ausgewählten Hotels können als Liste, Tabelle oder auf einer Karte mit Ihrer Lage angezeigt werden.

Online Mitgliedskarte kaufen

Der sofortige Kauf der Mitgliedskarte wird durch Einbindung eines Payment-Providers ermöglicht. Dadurch kann der Kunde sofort nach Abschluss der Online-Zahlung die Bestätigung in Form einer E-Mail mit seiner Mitgliedsnummer erhalten. Im System ist der Kunde dann automatisch freigeschaltet und wird im Hotel beim Check-in als Rabatt-berechtigter VacancyCard-Kunde identifiziert. Da alle Kaufabschlüsse im Backend nachvollziehbar sind, weiß das Büro von VacancyCard sofort, wem noch eine Karte zuzusenden ist. Beim Ablauf der Karte nach einem Jahr wird die Verlängerung automatisch durch unsere Software in die Wege geleitet. Außerdem haben wir noch ein Gutscheinsystem implementiert. Dabei hat der Adminstrator die Möglichkeit beliebig viele Gutscheine in einem bestimmten prozentualem Wert zu erstellen. Diese werden an Kunden ausgegeben, damit man beim Kauf der Mitgliedskarte den entsprechenden Gutschein-Code eingeben kann und damit einen rabattierten Preis erhält. Selbstverständlich haben die Gutscheine aus Sicherheitsgründen nur eine begrenzte Lebensdauer.

Schnelle Entwicklungszeit

Nur durch die Verwendung eines CMS-Frameworks wie Drupal war es möglich dieses Projekt in so kurzer Zeit zu realisieren: 4 Wochen nach Beauftragung stand eine nutzbare erste Version online zur Verfügung, wobei die nachfolgende Zeit für Detail-Verbesserungen und ausführliche Test genutzt werden konnte. Wir haben als einen der ersten Schritte das Datenmodell in konzipiert und in Drupal angelegt. Dadurch stellt Drupal automatisch bereits ein erstes rudimentäres Backend zur Verfügung. Dies konnte bereits nach etwa 3 Wochen vom Kunden für die Eingabe der Hoteldaten genutzt werden. Währenddessen konnten wir uns auf die Darstellungs-Funktionen des Frontends konzentrieren. Dazu gehören unter anderem:

  • ein Karussell auf der Startseite in welchem besonders herausragende Hotels angezeigt werden
  • die Filterungsmöglichkeiten nach Regionen und anderen Kriterien
  • die Umschaltung zwischen verschiedenen Ansichten wie Tabelle und Liste
  • verschiedene Mouse-over Effekte
  • automatische Anzeige von Hoteleigenschaften in Form von Icons